Sprungziele

Verkehrssicherheitspreis 2016 / 2017 - Viertklässler aus Bayrischzell, Kreuth und Wall waren die besten Radler

  • Bekanntmachungen

Im Rahmen der Jugendverkehrsschule erlernten die Viertklässler in 4 Übungseinheiten das sichere Radfahren auf den Verkehrsübungsplätzen.

Dass sie fit für die Straße sind, stellten sie unter Aufsicht von Frau Wibke Reinwarth und Herrn Ernst Größwang (PI Holzkirchen), Herrn Robert Ruttkowski (PI Bad Wiessee) sowie Frau Barbara Nüßlein (PI Miesbach) in einer weiteren Unterrichtseinheit auf den Straßen in Bayrischzell, Kreuth und Wall unter Beweis. Zudem musste jeder Schüler einen schriftlichen Test, in dem Straßenverkehrsregeln abgefragt wurden, ablegen.

Nach den Schonraumübungen in der 2. und 3. Klasse ist die Fahrradausbildung wichtiger Bestandteil im Lehrplan der Grundschule. Die Schüler sollen ihre Fahrräder sicher im Verkehr lenken können, Verkehrszeichen und Regeln kennen und mit alltäglichen Abläufen im Straßenverkehr vertraut werden.

Bei der Übergabe der Urkunde und des Geldpreises wurde darauf hingewiesen, dass die Schüler das Erlernte als Basis ansehen sollten und in Zukunft anwenden und ausbauen sollten. Dass die Radfahrausbildung in der Grundschule Früchte trägt zeigen die Unfallzahlen.

Die Bilder zeigen die besten 4. Klassen, die im Frühjahr 2017 beschult wurden (v. l.).

 

Deutsche Verkehrswacht Kreisverkehrswacht Miesbach e.V. Gemeinnütziger Verein.

Als Belohnung für die hervorragende Leistung überreichte der Vorstand der Kreisverkehrswacht Miesbach jeweils 200,-€ für die Klassenkasse und die Verkehrserzieher der Polizei eine Urkunde.

 

20.07.2017, Grundschule Bayrischzell: Karin Gellhaus (Lin), Willi Nußbaumer (Rektor), Barbara Nüßlein (PI Miesbach), Martin Staude (L)
14.07.2017, Grundschule Kreuth: Robert Ruttkowski, (PI Miesbach), Ursula Weiss-Brummer (Schulrätin), Dagmar Voigt (Lin)
14.07.2017, Grundschule Wall: Antonia Kammermeier (Stellvertretende Schulleiterin und Lin), Gerhard Brandl (1. Vorsitzender der Verkehrswacht Miesbach), Ernst Größwang (PI Holzkirchen)
Alle Nachrichten

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.