Panel öffnen/schließen

Zivil-Courage Miesbach

Gen freier Landkreis Miesbach

"Zivil Courage wurde als Arbeitsgruppe von 40 Teilnehmern der Interessengemeinschaft "Agrar Impulse" am 14. Januar 2006 in Halfing, Landkreis Rosenheim gegründet. Zivil Courage ist für alle offen, die zu einer positiven Veränderung beitragen wollen. Zivil Courage agiert unabhängig jeglicher politischer Vereinigung und sonstigen Verbänden oder Gruppierungen. Bei den Veranstaltungen haben sich bisher einige tausend Landwirte verschiedenster Wirtschaftsweisen, so wie auch viele Konsumenten angeschlossen. Ob konventionell, bio, intensiv oder extensiv - es gibt bei diesem Thema nur eine Landwirtschaft! Und die ist massiv gefährdet. Die Mitarbeit bedarf keiner Beitrittserklärung, keines Mitgliedsbeitrags oder irgendeiner sonstigen Verpflichtung. Zivil Courage finanziert sich aus sich selbst, falls notwendig durch freiwillige Zuwendungen.

Unsere Ziele:

Wir wollen mithelfen, einer breiten Basis von Landwirten und Verbrauchern Informationen und Hintergründe der Agro-Gentechnik zugänglich zu machen. Es geht darum, sich selbst über die Nachteile der Agro-Gentechnik und deren nicht mehr revidierbaren Folgen zu informieren und dieses Wissen im eigenen Umfeld weiter zu vermitteln. So möchten wir auch Nicht-Landwirte erreichen, die als Verbraucher selbst massiv betroffen sind. Wir werden bei all unseren Aktivitäten und Gesprächen darauf achten, dass sich nie jemand persönlich angegriffen fühlt, sondern stets klar wird, dass es uns ausschließlich um die Information geht - über die Gefahren der Freisetzung von genmanipulierter Organismen (GMO) in unseren natürlichen Kreisläufen

Was bewegt sich aktuell:

Vielen ist inzwischen klar geworden, dass wir dieses Thema niemanden einfach so zur Entscheidung überlassen können. Jeder von uns trägt die Verantwortung. Zivil Courage ist jeder und hat jeder. Auch unsere Bundesministerin Ilse Aigner hat dies mit einem ersten "

"Ohne Gentechnik" Logo umgesetzt.

Die Angabe "Ohne Gentechnik" darf nur verwendet werden wenn:

Das Lebensmittel und die verwendeten Lebensmittelzutaten keine gentechnisch veränderten Organismen (GVOs) sind und auch nicht aus GVOs hergestellt wurden.

Keine durch GVOs hergestellte Zutaten, Lebensmittelzusatzstoffe oder Verarbeitungshilfsstoffe, Aromen, Vitamine, Aminosäuren oder Enzyme, die mit Hilfe gentechnisch veränderter Mikroorganismen hergestellt wurden, für Lebensmittel verwendet wurden.

Achten Sie bei Ihrem nächste Einkauf auf dieses Logo und fragen Sie bei ihrem Händler nach, ob er Produkte mit dem amtlichen Logo im Angebot hat. Weitere Informationen zum Logo finden Sie auf der Internetseite des Landwirtschaftsministeriums unter http://www.bmlev.de/Grüne Gentechnik

Aktuelle Informationen erhalten Sie auf unserer Nachrichtenseite.